Art. Nr.: 915981
kurzfristig lieferbar
Ausgabe für Violine und Orgel.

Dimitri Terzakis wurde 1938 als Sohn des bekannten griechischen Schriftstellers Angelos Terzakis in Athen geboren. Er studierte in Athen bei Jannis Papaioannou und in Köln bei Bernd Alois Zimmermann. Im Verlaufe der Jahre entwickelte er als »Komponist zwischen zwei Welten« eine eigene musikalische Sprache, die in den Musikkulturen des östlichen Mittelmeerraums und insbesondere in der traditionellen griechischen Musik wurzelt.

Dieses Werk, ursprünglich für Violine und Streichorchester geschrieben, liegt hier in einer Fassung für Violine und Orgel vor.

Komponist: Dimitri Terzakis.
Ausgabe: Partitur und Stimme.
Verlag: Müller & Schade MS2262.