• morepic-1
  • morepic-2
  • morepic-3
Art. Nr.: 912564
sofort lieferbar
Die Sonatine Op. 100, entstanden 1893 während Antonín Dvoráks Aufenthalt in den USA, ist seinen sechs Kindern gewidmet. Am 2. Januar 1894 schrieb der Komponist an seinen Verleger Simrock: Ich bin, Gott sei Dank, wohl und munter, und habe soeben mein 100. Werk vollendet, eine Sonatine für Violine und Piano. Sie ist bestimmt für die Jugend (meinen Kindern gewidmet), aber auch Große, Erwachsene, sollen sich damit unterhalten, wie sie eben können.
Angeregt durch die faszinierende nordamerikanische Landschaft und Begegnungen mit deren indianischen Ureinwohnern, ist eine Fülle von Eindrücken auch in die Sätze dieser Sonatine eingeflossen. Sie machen sie demzufolge nicht nur zu nützlicher, sondern auch zu besonders reizvoller Unterrichtsliteratur. Nach Skizzen, Autograf und Erstdruck. Herausgegeben von Brigitte Kenitar-Pinder, Fingersätze von Saschko Gawriloff (Violine) und Günter Ludwig (Klavier).

Diese Noten sind Bestandteil der Literaturliste für Streichinstrumente des Jugend Musiziert Wettbewerbes.
Kategorie: Violine und Tasteninstrumente (bzw. B.C.)
Epoche: d
Schwierigkeitsgrad: 3

Komponist: Antonín Dvorák.
Verlag: Wiener Urtext Edition UT50162.

Inhalt:
  • Vorwort
  • Zu den Fingersätzen
  • Allegro risoluto
  • Larghetto
  • Scherzo. Molto vivace
  • Finale. Allegro molto
  • Kritische Anmerkungen