• morepic-1
  • morepic-2
  • morepic-3
  • morepic-4
Art. Nr.: 932938
kurzfristig lieferbar
Ausgabe für Violoncello oder Viola und Klavier. Schwierigkeitsgrad: mittel.

Jacques Eduard Rensburg lebte von 1846 bis 1910. Heute nahezu vergessen, war er ein hoch virtuoser Solo – Cellist, Kammermusiker und Komponist. Er war befreundet mit vielen seiner Zeitgenossen wie Johannes Brahms, Edvard Grieg, Friedrich Gernsheim, Leonhard Wolff, Ferdinand Hiller, Max Bruch, Clara Schumann, Joseph Joachim, um nur einige Namen zu nennen, und spielte mit den bekanntesten Musikern seiner Zeit.

Geboren in Rotterdam als Sohn eines Bankdirektors und verheiratet mit der Nichte von Jacques Offenbach, hat Jacques E. Rensburg fast die Hälfte seines Lebens in Bonn gelebt und hier die Musikwelt der »Rheinlande« wesentlich mitgestaltet. Seine Verdienste um die Rettung des »Beethoven Haus« sowie die »Grundsteinlegung« für die Kammermusik und ihre Verbreitung in der weiten Öffentlichkeit sind zwar heute vergessen, aber besonders letzteres führte dazu, dass Bonn in späteren Jahren zum Mekka der Kammermusik wurde. 

Er musizierte u. a. als erster Cellist im Orchester der Gürzenich – Konzerte, als Solist im Leipziger Gewandhaus Orchester und unterrichtete als Lehrer an der »Rheinischen Musikschule« zu Köln z. B. Engelbert Humperdinck, zu dem er lebenslang engen freundschaftlichen Kontakt hielt. Aber auch international wurde er berühmt, wie Kritiken im Monthly Musical Record (1874) und im Dwight’s Journal of Music (1869), das in Boston erschien, belegen. In ihnen wurden immer wieder sein »außergewöhnliches Talent und sein schönes elegantes Spiel« hervorgehoben.

Die Originalfassung für Violoncello und Klavier wurde durch eine Bearbeitung für Viola und Klavier ergänzt. Beide Solostimmen liegen dieser Ausgabe bei.

Komponist: Jacques E. Rensburg.
Herausgeberinnen: Ille Schulte-Willekes, Renate Wolf.
Ausgabe: Partitur und Stimmen.
Verlag: Viola Cello & Co VCC001.

Inhalt:
  • Junge Liebe
  • Bangen
  • Beruhigung