• morepic-1
  • morepic-2
Art. Nr.: 502013
sofort lieferbar
Diese Broschüre gibt Ihnen Tipps zur Pflege Ihres Streichinstruments.
3. erweiterte Auflage.

Susanne Conradi, 1959 in Friedrichshafen geboren, erlernte den Geigenbau in Mittenwald und arbeitete während ihrer Gesellenzeit bei namhaften Geigenbauern in München, bis sie 1987 in Stuttgart die Meisterprüfung ablegte. Seither führt sie zusammen mit Manfred Rusch eine eigene Werkstatt für Neubau und Restaurierung in Augsburg und wurde bei verschiedenen Wettbewerben mit Preisen für ihre Instrumente ausgezeichnet. Susanne Conradi spielt selbst Bratsche im Quartett und in verschiedenen, anspruchsvollen Orchestern. Das Spielen von Barockinstrumenten und deren Bau sind wichtige Teile ihrer Arbeit.

Leser- und Rezensentenstimmen:

Dein Pflegehinweis-Büchlein ist sehr gut! ... gratuliere. – Rudolf Isler, Geigenbaumeister in Glarus und Zürich, Präsident des Verbands Schweizerischer Geigenbauer

Ein sehr nützliches Kompendium – Andrea Raab in »Das Orchester«

Insgesamt liegt der besondere Wert dieses Büchleins in seiner Einmaligkeit, denn im deutschsprachigen Raum hat es eine derart leicht verständliche Pflegeanleitung noch nicht gegeben. Ein Buch, das seinen angestammten Platz im Geigenkasten finden sollte. – Yvonne Drynda in »Neue Musikzeitung«

Autorin: Susanne Conradi.
Format: Broschüre, 10,5 x 14,8 cm, 46 Seiten.
Wolfgang Conradi Verlag 9783980478311.

Inhalt:
  • Tabelle zur Fehlersuche:
  • 1. Was Sie selbst tun können:
  • Reinigung
  • Saiten
  • Wirbel
  • Feinstimmer und Saitenhalter
  • Steg
  • Kinnhalter
  • Schulterstütze
  • Aufbewahrung
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Versicherung
  • Verlust des Instruments
  • 2. Was der Geigenbauer machen muss:
  • Griffbrett
  • Sommer- / Wintersteg
  • Stimmstock
  • Offene Leimverbindungen und Risse
  • Handstelle
  • Deckenränder
  • 3. Was beim Bogen zu beachten ist:
  • Bogenstange
  • Bogenhaare
  • Bewicklung und Leder
  • Schraube und Mutter
  • Kopfplatte
  • Kolophonium
  • Quellen