• morepic-1
  • morepic-2
Art. Nr.: 941143
sofort lieferbar
Ausgabe für Kontrabass solo.

François Rabbath (* 12. März 1931 in Aleppo) ist ein französischer Komponist und Kontrabassist syrischer Herkunft. Seine Bedeutung für die Entwicklung des Kontrabassspiels kann mit der von Paganini auf die Geige verglichen werden. Seit dem frühen 19. Jahrhundert, als Paganini die Geige als virtuoses Instrument etablierte, haben Sologeiger das Brillanteste der instrumentellen Kunst einstudiert. In der gleichen Zeit wurde die Entwicklung des Basspieles ernsthaft vernachlässigt. Die großen und bedeutenden Komponisten des 18. Jh. hielten den Bass nicht ihrer Aufmerksamkeit für würdig, und im Gegenzug fiel die Nachfrage nach virtuosen Solobassisten.

Es erforderte einen genialen Künstler mit einzigartigen Fähigkeiten wie François Rabbath, um diesen Missstand zu beseitigen. Er entwickelte neue Techniken, z. B. den »Krebsgang«, eine neuartige Technik des Lagenwechsels.

Trombes d'eau ist ein etwa sechsminütiges Solostück, das auf Veranlassung der International Society of Bassists für die den Internationalen Kontrabasswettbewerbs 2017 komponiert wurde. Konzipiert als eine Abfolge von kurzen Variationen über ein einprägsames Thema, betont das Werk Glissandi und erforscht Doppelanschlag und künstliche Harmonien. Dabei gelingt es dem Komponisten trotz aller zeitgenössischen Klangerkundungen die pure Freude am musikalischen Ausdruck zu erhalten.

Komponist: François Rabbath.
Format: geheftet, 12 Seiten.
Sprache: französisch.
Verlag: Alphonse Leduc AL30748.