• morepic-1
  • morepic-2
  • morepic-3
  • morepic-4
  • morepic-5
Art. Nr.: 950019
sofort lieferbar
Buch, Broschur, 242 Seiten.
Aus der Reihe »Studienbuch Musik«.

»Wenn ich diesen Klang erzeugen will und es nicht kann, was soll ich dann tun?« Mit seinen »Grundlagen der Kontrabass-Technik« gibt Michael Barry Wolf auf diese Fragen ausführliche Antworten. Anhand eines detaillierten Programms kann der Schüler schnell die rein technischen Elemente erlernen, die für den künstlerischen Ausdruck unerlässlich sind. Themen wie Bogentechnik, Lagenwechsel, Vibrato, Rechts-Links-Koordination, Intonation oder Vorbereitung für die Aufführung verdichten sich zu einem immer komplexer werdenden System, das stets alle technischen und geistigen Aspekte der Tonbildung mit einbezieht. Obwohl viele Techniken dieser Methode einen radikalen Bruch mit der Tradition bedeuten, lassen sie sich ohne Weiteres für alle Schulen und Spielweisen des Kontrabasses anwenden.

Rezensionen:

Das Orchester: »Es hat in der Geschichte des Kontrabasses wohl noch nie eine so umfassende Übersicht über das gesamte Spektrum des Spielens auf diesem Instrument gegeben. Für diverse andere Instrumente sind solche grundlegenden Gedanken längst formuliert worden, insofern ist das Buch über den Bass längst überfällig gewesen.«

The Bass: »Jeder, der Kontrabass spielt, wird in diesem Buch etwas finden, das er noch nicht kennt, oder intuitiv wusste und nun findet. Da es darüber hinaus das einzige in seiner Art ist, sollte es in keinem Notenschrank fehlen.«

Üben & Musizieren: »Dieses Ziel freien Instrumentalspiels bildet seit Jahren einen Schwerpunkt theoretischer und praktischer Untersuchungen im Bereich der Instrumentalpädagogik. Michael Wolf hat sich denn auch ganz bewusst mit entsprechenden Erfahrungen der höheren Streicher auseinandergesetzt und diese unter Berücksichtigung der speziellen Belange des Kontrabasses in seine neue Methode einfließen lassen.«

Sprachen: deutsch/englisch.
Verlag: Schott Music ED8732.

Inhalt:
  • Vorwort
  • Abschnitt Eins: Gewicht und Haltung
  • Veränderung des effektiven Gewichts
  • Verlauf der Muskelunterstützung vom Rücken zum Arm
  • Verlauf der Muskelunterstützung von Hand zu Arm
  • Gewichtsveränderung durch Haltung
  • Haltung und Bewegung
  • Abschnitt Zwei: Bewegungsanalyse
  • Bewegungsarten
  • Wahl des Drehpunktes und Eigenfrequenz
  • Aktive und passive Bewegungsarten
  • Äußerer und innerer Widerstand
  • Sensorisches Training
  • Kompromisse
  • Abschnitt Drei: Einfache Bewegungen
  • Schultergürtel
  • Oberarm
  • Unterarm
  • Handgelenk
  • Abschnitt Vier: Komplexe Bewegungen
  • Schultergürtel / Oberarm
  • Oberarm / Unterarm
  • Unterarm-Streckung und Rotation
  • Handgelenk / Finger
  • Finger der linken Hand
  • Konsekutive Bewegungen
  • Abschnitt Fünf: Bogentechnik
  • Physikalische Eigenschaften der gestrichenen Saite
  • Bogenhaltung und Gewicht
  • Tonbildung
  • Bogengeschwindigkeit
  • Bogenwechsel
  • Saitenwechsel und Doppelgriffe
  • Klangfarbe
  • Dynamik
  • Arten der Bogenbewegung
  • Stricharten
  • Weitere Klangfarben
  • Abschnitt Sechs: Linke-Hand-Technik
  • Das Vier-Finger-System
  • Haltung der linken Hand
  • Kraft der linken Hand
  • Fingersatz-Modelle
  • Daumenlage
  • Weite Lagen
  • Kontraktionen
  • Austausch-Fingersatz
  • Triller
  • Quarten
  • Der Gebrauch des Daumens in den tieferen Lagen
  • Flageoletttöne
  • Fingersatzwahl
  • Abschnitt Sieben: Lagenwechsel
  • Analyse
  • Der »kurze« Lagenwechsel
  • »Langer« Lagenwechsel
  • Ablangen
  • Abschnitt Acht: Vibrato
  • Analyse
  • Ausführung
  • Vibrato und Lagenwechsel
  • Vibrato und Fingersätze
  • Vibrato als Ausdrucksmittel
  • Abschnitt Neun: Rechts / Links-Koordination
  • Analyse
  • Fingersätze und Striche
  • Lagenwechsel und Striche
  • Lagenwechsel, Fingersätze und Striche
  • Abschnitt Zehn: Intonation
  • Analyse
  • Einstimmen des Instruments
  • Gehörbildung und Ausbildung des Tastsinns
  • Abschnitt Elf: Tonleitern und Modi
  • Modale Fingersätze in den tieferen Lagen
  • Modale Fingersätze in der Daumenlage
  • Überblick über modale Fingersätze
  • Tonleiter-Studien
  • »Kurze-Lagenwechsel«-Tonleitern
  • Triolenfiguren
  • Abschnitt Zwölf: Üben
  • Physiologische Lernbasis
  • Der Lernprozess
  • Übungsprinzipien
  • Übungstechniken
  • Hilfsmittel beim Üben
  • Abschnitt Dreizehn: Vorbereitung für die Aufführung
  • Üben im Gegensatz zur Aufführung
  • Übergang vom Üben zur Aufführung
  • Entwicklung einer Musikphilosophie