Art. Nr.: 914456
kurzfristig lieferbar
Ausgabe für Violine und Basso continuo.

Für jede Sonate dieses Zyklus, der auch unter dem Namen »Rosenkranz-Sonaten« bekannt ist, bildet eines der Rosenkranzgeheimisse das Motto. Als Besonderheit gilt, dass für jedes Stück die Violine anders gestimmt werden muss. Ähnlich konsequent wie Biber hat kein Komponist nach und schon gar nicht vor ihm die Technik der Skordatur angewandt. Die Ausgabe enthält sowohl den originalen Notentext als auch eine Übertragung in die heutige Notation und gibt die originalen Kupferstiche wieder.

Komponist: Heinrich Ignaz Franz von Biber.
Herausgeber: Ernst Kubitschek und Marianne Rönez.
Partitur und Stimmen.
Doblinger Musikverlag DM1237.
Inhalt:
  • Mariae Verkündigung (Sonata 1)
  • Heimsuchung Mariae (Sonata 2)
  • Die Geburt Jesu Christi (Sonata 3)
  • Aufopferung des göttlichen Knäbleins (Sonata 4)
  • Die Wiederfindung des Knaben (Sonata 5)