• morepic-1
  • morepic-2
  • morepic-3
  • morepic-4
Art. Nr.: 972995
kurzfristig lieferbar
Ausgabe für 2 hohe Instrumente (Violinen/Flöten) und Bass oder Basso continuo (Klavier).
Aus der Reihe »‘T Uitnement Kabinet«.

Nach dem ersten Auftritt in Italien zu Beginn des siebzehnten Jahrhunderts gewann der Triosatz mit zwei hohen Instrumenten und einem Bass auch in anderen europäischen Ländern Anerkennung. In den Niederlanden wurden im letzten Viertel des siebzehnten Jahrhunderts zahlreiche Triosonaten komponiert.

In diesen Band aus der Reihe »‘T Uitnement Kabinet« sind Trios von drei niederländischen Komponisten aufgenommen: Cornelis Janszoon Helmbreker, Organist in Haarlem, Cornelis Kist, ein Amateur aus Leiden, und »I. H.«, dessen genaue Identität noch unbekannt ist. Vielleicht ist es Jacobus Haffner, Organist der lutherischen Kirche in Amsterdam. 

Das »Voorspel« von Helmbreker ist polyphonisch konzipiert, vermutlich nach italienischen Modellen. Die Stücke von Kist und I. H., auf der anderen Seite, sind kurze Sätze von bekannten Lied- oder Tanzmelodien, manchmal einfach, manchmal mehr aufwändig. 

In den Originalausgaben wird das zweite hohe Instrument als optionale Stimme gekennzeichnet. Für die hohen Stimmen, »Boven-Zanghen« genannt, kann man jede Art von Melodie-Instrument benutzen: Violine, Blockflöte, Flöte, Oboe etc. oder alte Instrumente wie Krummhorn, Zink und Fiedel. Der Bass eignet sich für Violoncello, Viola da Gamba, Fagott und dergleichen.

Es sollte daran erinnert werden, dass in den Niederlanden in den mittleren Jahrzehnten des siebzehnten Jahrhunderts eine Aufführung mit einem Tasteninstrument zur Realisierung eines unbezifferten Basses noch nicht als selbstverständlich angesehen wurde. Allerdings ist das Hinzufügen einer solchen Continuo-Stimme zum Ensemble vollkommen legitim und erweitert die Aufführungsmöglichkeiten der Stücke. 

Entlehnungen aus »'t Uitnement Kabinet« in späteren Anthologien zeigen, dass die Sammlung als Quelle für Melodien während des siebzehnten Jahrhunderts verwendet wurde. Es kann sicher davon ausgegangen werden, dass es auch eine Quelle für musikalisches Vergnügen war.

Komponisten: Cornelis Janszoon Helmbreker, Cornelis Kist, I. H..
Herausgeber: Rudolf Rasch.
Ausgabe: Partitur und 3 Stimmen (2 Oberstimmen, Grundstimme).
Format: geheftet, 68 Seiten.
Sprache: deutsch/englisch.
Muziekuitgeverij Saul B. Groen SBG10.

Inhalt:
  • Allgemeines Vorwort
  • Vorwort zum zehnten Band
  • General Preface
  • Preface to the Tenth Volume
  • Kritischer Kommentar
  • Abbildungen/Plates
  • l. Cornelis Janszoon Helmbreker, Voorspel
  • 2. Cornelis Kist, Franse Air: Faut attacquer la Loreyne
  • 3. Cornelis Kist, Cloris quand je vois ton visage
  • 4. Cornelis Kist, Ballet de Grevelinge
  • 5. Cornelis Kist, Sarabande
  • 6. Cornelis Kist, Almande du Roy
  • 7. Cornelis Kist, Engels Vois
  • 8. Cornelis Kist, Almande van Primeroses
  • 9. Cornelis Kist, Almande
  • 10. Cornelis Kist, Almande
  • 11. Cornelis Kist, Courante
  • 12. Cornelis Kist, Ballet
  • 13. I. H., Prins Robberts Masco
  • 14. I. H., Nachtegael
  • 15. I. H., Tweede Nachtegael
  • 16. I. H., Amarilli mia bella
  • 17. I. H., Echo