• morepic-1
  • morepic-2
Art. Nr.: 932261
kurzfristig lieferbar
Ausgabe für Violoncello solo, 2 Violinen, Viola und Kontrabass, Partitur und 5 Stimmen. Schwierigkeitsgrad: schwer.

Dotzauer greift in seinen Variationen eine Kompositionspraxis auf, derer sich z.B. auch Mozart in seinen Flötenquartett oder Carl Maria von Weber in seinem Klarinettenquintett bedient und die in der Frühromantik eine Blüte erreichte: die Form des »Quatuor brillant«, in der vorliegenden Ausgabe des »Quintuor brillant«. Eine dominierende und technisch anspruchsvolle Hauptstimme, hier das Violoncello, führt fast ausnahmslos das Geschehen, die weiteren Instrumente haben begleitende Funktion –im Gegensatz zum bekannten »Dialog« im Streichquartett. Dotzauer bediente mit dieser galanten und wirkungsvollen Komposition den damaligen Zeitgeist durch die Wahl eines durch eine kadenzartige Introduktion eingeführten populären Opernthemas, das er in den Variationen brillieren lässt und mit einer virtuosen Polacca zum Abschluss führt.

Friedrich Hofmeister Musikverlag FH2793.