• morepic-1
  • morepic-2
  • morepic-3
Art. Nr.: 932911
sofort lieferbar
Ausgabe für Violoncello und B.c. (Klavier), 2 Spielpartituren (davon eine ausschließlich im Basschlüssel notiert) und ausgesetzter Basso continuo.

Johann Sebald (auch Jean Zewalt) Triemer wurde 1704 in Weimar geboren, wo er auch seine erste musikalische Ausbildung erhielt. Sein Weg führte über Hamburg, Paris und Alkmaar nach Amsterdam, wo er sich niederließ und eine Familie gründete. Dort verstarb er im Jahre 1756.

Seine »VI SONATA a Violoncello Solo con Basso continuo«, von denen hier die vierte in einer Neuausgabe vorgelegt wird, erschienen ca. 1740 und zählen damit zu den frühesten Cello-Sonaten eines deutschen Komponisten. Mit wenigen Ausnahmen (in der 4. und 6. Sonate) sind die Sonaten in den Halslagen einschließlich Oktavflageolett spielbar und daher bestens für den Unterricht geeignet.

Die Ausgabe enthält ein informatives Vorwort, sowie Hinweise zur Interpretation und einen kritischen Bericht. Um den Gebrauch im Unterricht zu erleichtern, liegt eine zusätzliche Stimmausgabe bei, in der die Solostimme durchgehend im Bassschlüssel notiert ist.

Komponist: Johann Sebald Triemer.
Herausgeber: Holger Best.
Originaltitel: Sonata a Violoncello Solo con Basso continuo.
Ausgabe: 2 Spielpartituren (davon eine ausschließlich im Basschlüssel notiert) und ausgesetzter Basso continuo.
Format: geheftet, 15/9/9 Seiten.
Continuo-Aussetzung: Petra Marianowski.
Sprache: deutsch/englisch.
Ponticello Edition PON1024.