• morepic-1
  • morepic-2
Art. Nr.: 931957
sofort lieferbar
Ausgabe für 3 Celli oder Streichtrio

Geboren wurde die Idee zu diesem Trauermarsch an einem Spätsommerabend des Jahres 2009 in Berlin. Zu Beginn lediglich ein spontan niedergeschriebener, fragmentarischer Gedanke, fand das Stück in der darauffolgenden Zeit schließlich seine Ausarbeitung in Form einer kleinen Fantasie, zunächst für drei Violoncelli. Durch die gewählte satztechnische Beschaffenheit als Außenstimmen-Begleitsatz sind die drei Instrumente bei dieser Komposition nicht gleichberechtigt – vielmehr liegt der melodische Schwerpunkt in der solistischen Mittelstimme, welche durch Ober- und Unterstimme ausharmonisiert wird. Dabei sind es insbesondere diese Außenstimmen, die aufgrund ihres hauptsächlich in Portato-Viertelnoten langsam voranschreitenden Rhythmus dem Stück seinen namensgebenden Charakter verleihen. Im Jahr 2011 ist der Trauermarsch als Filmmusik in einem Kurzfilm verwendet worden, der im Rahmen eines Diploms an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg entstanden ist. Als alternative Besetzung zu den drei Violoncelli bietet sich bei dem Stück das Streichtrio an – klanglich weniger kompakt, dafür aber etwas farbenreicher. Vor allem aufgrund der Oberstimme ist der Trauermarsch in dieser Instrumentation zudem spieltechnisch leichter zugänglich.

Komponist: Christian Classen.
Ponticello Edition PON1011.