Art. Nr.: 950222
kurzfristig lieferbar
Vorzeiten gab es ein Land, wo die Nacht immer dunkel und der Himmel wie ein schwarzes Tuch darüber gebreitet war. Denn es ging dort niemals der Mond auf und kein Stern blinkte in der Finsternis. – So beginnt das Märchen Der Mond der Gebrüder Grimm, das Carl Orff in Musik gesetzt hat. Die Geschichte erzählt, wie vier Burschen den Mond aus einem anderen Land stehlen, wie er in die Unterwelt gelangt und die Toten – beim Mondenschein – plötzlich aus ihrem Schlaf erwachen. Bald geht es im Totenreich so lebhaft zu wie auf Erden, bis Petrus eingreift ... Er sorgt dafür, dass wieder Ruhe einkehrt und der Mond seinen rechtmäßigen Platz am Himmel bekommt.
Das Bilderbuch, das mit stimmungsvollen Illustrationen von Annegert Fuchshuber ausgestaltet ist, gibt sowohl den Text des kleinen Welttheaters von Carl Orff als auch die Märchenfassung der Gebrüder Grimm wieder. Auf der beiliegenden CD wird das Märchen von Godela Orff erzählt. Darüber hinaus enthält die CD die Orffsche Fassung mit dem Rundfunkchor und -sinfonieorchester Leipzig. Für Kinder ab 6 Jahren.
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musikeditionspreis 2003. Aufgenommen in die Empfehlungsliste pädagogisch wertvoller Bilderbücher 2004 der Gesellschaft für Jugend- und Sozialforschung GJSF.
Verlag: Schott ED9541-50