Zurück zur Übersicht
Haydn; J.: Violinkonzert C-Dur, Hob. VIIa:1
ZOOM +

Haydn; J.: Violinkonzert C-Dur, Hob. VIIa:1

Art. Nr.: 910755
Auf den Merkzettel
Artikel erfolgreich auf den Merkzettel gelegt.
Gewicht: 0.165 kg

Beschreibung

Urtext-Ausgabe für Violine und Klavier, Klavierauszug mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Einzelstimme Violine, herausgegeben von Günter Lohmann und Heinz Thomas, Schwierigkeitsgrad: mittel. Mit den Kadenzen von Franz Beyer.
Klavierauszug: Stefan Zorzor.
Fingersatz Violine: Kurt Guntner.

Dieses Konzert gehört zu einer Anzahl konzertanter Kompositionen aus Haydns ersten Eisenstädter Jahren, in denen sich das Niveau von einigen der 13-16 Musiker spiegelt, die damals die Esterházysche Hofkapelle bildeten. Haydn dürfte es frühestens 1761 geschrieben haben, nachdem er den Dienst bei Paul Anton Fürst Esterházy angetreten hatte, spätestens aber gegen 1765. Denn um diese Zeit trägt er sein «Concerto per il Violino Ex C» in sein eigenhändiges Werkverzeichnis, den so genannten Entwurf-Katalog ein. Dort bemerkt er dazu: «fatto per il luigi», d.h. »für Luigi gemacht«. Gemeint ist der Erste Geiger des Orchesters, Luigi Tomasini, ein renommierter Musiker, der selber komponierte und neben Streichquartetten, Barytontrios, weiterer Kammermusik sowie einem Salve regina auch zwei Violinkonzerte hinterließ.
Was Haydn zu der aus dem Rahmen fallenden Notiz veranlasste, lässt sich lediglich vermuten. Eventuell bedeutet sie, dass das Konzert für eine Tournee komponiert wurde. In einem Brief Leopold Mozarts vom 21. Juni 1763 steht nämlich die Nachricht, Tomasini habe gerade in München gespielt und wolle sich anschließend, vor der Rückreise nach Wien, in Stuttgart und Mannheim hören lassen. Das noch stark im Barock verwurzelte Werk mag an die brillante Technik und den schönen italienischen Ton dieses Geigers erinnern. In den Dezimensprüngen, vivaldischen Sequenzen und Triolenketten will man sogar Maßarbeit für ihn erkennen. Der kantable zweite Satz, der sich durch das Pizzicato des Orchesters als eine Serenade auszuweisen scheint, entspricht mit seinem Vor- und Nachspiel Stücken wie dem Adagio aus Haydns erstem Streichquartett und dem langsamen Satz aus der Sinfonie Nr. 6.

Verlag: G. Henle HN446
mehr Details
weniger Details
14 Tage
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Versandkostenfrei
ab 25,- €
Für alle Bestellungen innerhalb Deutschlands entfallen ab 25,- EUR die Versandkosten. Unter 25,- EUR zahlen Sie lediglich eine Versandkostenpauschale von 2,95 EUR.
Weltweiter
Versand
Wir versenden Ihre Bestellung an Ihre Wunschadresse.
PayPal
Käuferschutz
Bezahlen Sie sicher und schnell mit Paypal und genießen Sie die Vorteile des Paypal Käuferschutzes: risikofreies Einkaufen und Schutz vor Lieferausfällen.
Hotline
0180 - 55 75 100
Möchten Sie telefonisch bestellen? Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Rufen Sie uns an! Mo-Fr von 09:00-12:30 und 13:30-17:00 Uhr. 14 ct/min inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min inkl. MwSt.
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
ab 25 € versandkostenfrei innerhalb Deutschlands